Impressum / AGB


Anbieter

primo gmbh + Co. KG
Dragonerstraße 37 30163 Hannover
0511-45065201

Sitz der Gesellschaft: Hannover
Registergericht Hannover
HRA 203147
USt-ID: DE296230906

Geschäftsführerin: Miriam Lundershausen (inhaltlich verantwortlich)
Persönlich haftende Gesellschafterin: ML Holding GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der primo gmbh + Co.KG (AGB) 

 

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte der primo gmbh + Co.KG. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind ausgeschlossen und werden nicht anerkannt. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

2. Leistungsumfang

Die primo gmbh + Co.KG bietet Coaching- und Beratungsleistungen, Trainingsleistungen und Seminare an. Die von der primo gmbh + Co.KG angebotenen Coachingleistungen erfordern eine uneingeschränkte physische und psychische Gesundheit des jeweiligen Teilnehmers. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die primo gmbh + Co.KG keine Gesundheitsberatung und keine Rechtsberatung vornimmt; diese sind den hierfür zugelassenen Berufsgruppen vorbehalten. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von der primo gmbh + Co.KG unter anderem in ihren Geschäftsräumen, auf ihrer Internetpräsenz und auf von den von ihr sonstig genutzten Medien bekannt gegeben.

3. Zustandekommen des Vertrags

3.1 Ein Vertrag mit der primo gmbh + Co.KG kommt nicht allein durch die Anfrage des Vertragspartners zustande. Ein Vertragsverhältnis entsteht vielmehr erst durch die Übermittlung der Auftragsbestätigung per Post, Email oder Telefax durch primo. Die Auftragsbestätigung ist verbindlich.

3.2 Erfolgt eine sofortige Leistungserbringung durch primo im Rahmen einer direkten Beantwortung einer Anfrage per Telefon oder Skype sowie ggf. ähnlichen fernmündlichen Medien, so sind die Honorarsätze der primo gmbh + Co.KG in diesem Falle ohne vorherige schriftliche Vereinbarung und Auftragsbestätigung gültig und durch den Vertragspartner angenommen. Der Vertragspartner tritt in diesem Falle ausdrücklich von seinem Widerrufsrecht zurück.

4. Vertragswiderruf

Der Widerruf des Vertrages ist, ausgenommen von Ziffer 3.2, mit einer Frist von 14 Tagen ab Vertragsabschluss möglich. Zur Ausübung des Widerrufsrechts ist der Widerruf schriftlich per Post, Email oder Telefax bei der primo GmbH + Co.KG anzuzeigen. Bereits erfolgte Honorare und Vergütungen werden unverzüglich durch die primo gmbh + Co.KG an den jeweiligen Vertragspartner unbar, unter Angabe der Bankverbindung des Vertragspartners, zurück überwiesen. Im Falle von Ziffer 3.2 sowie im Falle kurzfristiger und unmittelbarer Buchungen innerhalb der Widerrufsfrist ist eine Rückvergütung ausgeschlossen.

5. Vertragsdauer und Vergütung

5.1 Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt.

5.2 Die Abrechnung erfolgt in ganzen Coaching- und Beratungstagen, halben Coaching- und Beratungstagen oder Coachingstunden bzw. in Verlängerungssituationen nach Minuten. Ganze Coaching- und Beratungstage umfassen 8,00 Zeitstunden, halbe Coaching- und Beratungstage entsprechend 4,00 Zeitstunden sowie eine Coachingstunde = 60 Minuten.

5.3 Die Vergütung erfolgt vor Leistungserbringung. Der Vertragspartner kommt seiner Zahlungsverpflichtung durch Überweisung auf das Geschäftskonto der primo gmbh + Co.KG, ein Überweisungsnachweis ist entsprechend vom Vertragspartner zu überbringen.

5.4 Sämtliche Zahlungen sind acht Tage nach Rechnungsstellung, jedoch in jedem Falle unter Beachtung von Ziffer 5.3. vor Leistungserbringung, ohne jeden Abzug fällig.

5.5 Bei Überschreitung der Zahlungstermine steht der primo gmbh + Co.KG ohne weitere Mahnung ein Anspruch auf Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem Referenzzinssatz der Europäischen Zentralbank gemäß dem Diskont-Überleitungsgesetz zu. Das Recht der Geltendmachung eines darüberhinausgehenden Schadens bleibt unberührt.

5.6 Barauslagen und besondere Kosten, die der primo gmbh + Co.KG auf ausdrücklichen Wunsch des Vertragspartners, z.B. in der Organisation von auszuhändigender Literatur o.ä. im Rahmen von Seminaren und Trainings entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet.

6. Ort der Leistungserfüllung und Reisekostenerstattung

Ort der Leistungserfüllung sind die Geschäftsräume der primo gmbh + Co.KG. Auf Wunsch des Vertragspartners können sämtliche Coaching- und Beratungsdienstleistungen auch an einem anderen Ort erbracht werden. In diesem Falle sind die anfallenden Reisekosten mit aktuell 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer zu vergüten. Erfolgt eine Anfahrt von über 250 km, ist zudem die Übernachtung zu vergüten. Sie erfolgt nach Wahl der primo gmbh + Co. KG bis maximal gehobene Mittelklasse inklusive Frühstück.

7. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen

7.1 Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen zwischen der primo gmbh + Co.KG und dem Vertragspartner abgeschlossenen Vertrag.

7.2 Nach Ablauf der Widerrufsfrist (siehe Ziffer 4) ist eine Terminabsage ausgeschlossen. Getroffene Terminzusagen und –vereinbarungen gelten als verbindlich. Terminänderungen durch den Vertragspartner sind im Zeitfenster von Montags bis Freitags spätestens 48,00 Stunden vor Beginn der Terminvereinbarung in Schriftform per Email, Post oder Telefax an die primo gmbh + Co.KG mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der genannten Frist ist der gebuchte Zeitraum zu vergüten. Ein Rückzahlungsanspruch ist ausgeschlossen. Die primo gmbh + Co.KG ist berechtigt, vereinbarte Coaching- und Beratungsdienstleistungen bei höherer Gewalt zu verschieben. Hierunten fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Falle wird primo den Vertragspartner verständigen und einen Ersatztermin anbieten. Sollte eine Ersatz-Terminvereinbarung nicht innerhalb von sechs Wochen in Folge durch primo möglich sein, erfolgt eine Rücküberweisung der vorab geleisteten Vergütung. Ein darüber hinaus gehender Schadensersatzanspruch durch den Vertragspartner an die primo GmbH + Co.KG besteht jedoch nicht und ist ausgeschlossen.

8. Verschwiegenheitspflicht

Die primo gmbh + Co. KG verpflichtet sich, während der Dauer eines Coachings, einer Beratung, eines Trainings oder Seminars und auch nach deren Beendigung, über sämtliche Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Vertragspartners Stillschweigen zu bewahren und sämtliche Informationen, über die primo aufgrund ihrer Coaching- und Beratungsdienstleistungen Kenntnis erlangt, vertraulich zu behandeln.

9. Copyright

Sämtliche an den Vertragspartner und / oder Teilnehmer ausgehändigte Unterlagen sind, soweit nicht anders vereinbart, in der Vergütung bereits enthalten. Die ausgehändigten Unterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt. Das Urheberrecht an den Coaching- und Beratungsunterlagen gehört ausschließlich der primo gmbh + Co. KG. Eine Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung, Verbreitung sowie jedwede anderweitige Nutzung ist untersagt.

10. Haftung

10.1 Bei den von der primo gmbh + Co. KG angebotenen Coaching- und Beratungsleistungen handelt es sich im eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Für die Umsetzung der im Rahmen der Coachings- und Beratungsleistungen erarbeiteten Hilfestellungen, Feedbacks und Angebote ist alleine der jeweilige Teilnehmer verantwortlich. primo haftet ausschließlich in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die primo GmbH + Co. KG ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet primo in demselben Umfang.

10.2 Die Regelung des vorstehenden Absatzes 10.1 erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Vertragspartner einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der ganz oder teilweise unwirksamen Bedingung tritt eine Regelung, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Hannover. Gerichtsstand ist ausschließlich Hannover. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Hannover, 25.05.2018